Link verschicken   Druckansicht öffnen
 

Grüße vom Latein EF-Kurs

09.12.2020

Der Mythos von Narziss und Echo (ein Gruß von dem Latein EF Kurs bei Frau Braje) Hallo, wir sind der Lateinkurs aus der EF. Wir wollten euch einmal zeigen, dass Latein mehr als nur stundenlanges Übersetzen ist. Bei der Geschichte von Ovid „Narziss und Echo“ geht es zum Beispiel um eine selbstverliebte Person namens Narziss (daher auch im Deutschen „narzisstisch“ für selbstsüchtig) und um die Nymphe Echo. Echo ist in Narziss verliebt, kann jedoch leider nicht mit Narziss sprechen, da sie wie ein Echo in der Natur immer nur seine letzten Worte wiederholen kann, welche Narziss zu ihr sagt. Sed cum eum appellare vult, natura hoc vetat. „Quis adest?“ – „Adest!“ respondet Echo. Daher gibt es in der Geschichte leider kein Happy End und Echo bleibt alleine in einer Höhle im Wald zurück. Auch wenn sich ihr Körper mit der Zeit auflöst, bleibt jedoch ihre Stimme – das Echo. Amor tamen manebat – dolor crescebat. Tandem membra amantis solvuntur; manet vox. Zu dieser tragischen Geschichte haben wir unsere Ideen in moderner Form umgesetzt. Ein paar dieser Ideen könnt ihr in diesen Bildern, Comics und modernen Geschichten sehen und lesen. Wie ihr sehen könnt, ist Latein auch Kreativität, Umsetzung eigener Ideen und sich mit Geschichten auseinandersetzen. Wir freuen uns sehr, wenn ihr unsere Nachfolger sein möchtet.

 

Euer EF Lateinkurs mit Frau Braje

 

 

 

 

Foto: Vorschaubild zur Meldung: Grüße vom Latein EF-Kurs

Fotoserien zu der Meldung


Latein_EF (09.12.2020)