Link verschicken   Druckansicht öffnen
 

Francisco de Goya - Bilder, die zum Nachdenken anregen

26.11.2020

Bilder, die zum Nachdenken anregen

 

Schüler_innen der Q1 der Gesamtschule Much beschäftigten sich mit dem bewegenden KünstlerFrancisco de Goya (1746 - 1828). Als Hofmaler des spanischen Königs porträtierte Goya zunächst gefällig das höfische Treiben, um sich dann später den düstersten Schrecken seiner inneren und äußeren Wirklichkeit anzunehmen. In seiner berühmten druckgrafischen Werkreihe "Los Caprichos" stellte er schonungslos und fratzenhaft die sozialen und politischen Umstände seines Zeitkontextes dar. Entgegen der inquisitorischen Zensur, traute er sich an damalige Tabuthemen heran, wie beispielsweise den Machtmissbrauch durch Adel und Klerus, den Grausamkeiten des Krieges oder allgemeiner menschlicher Trieb- und Lasterhaftigkeit. Nachdem sich die Schüler_innen in das Leben und Werk Goyas eingearbeitet hatten, sollten sie ihreganz eigenen zeitgenössischen Caprichos kunstpraktisch umsetzen. In stilistischer Anlehnung und im Geiste Goyas galt es nun zu einem zeitgemäßen Thema Stellung zu beziehen. Die Ergebnisse sind wirklich atemberaubend tiefsinnig, zeugen von großer Reflexionsgabe und ästhetischer Urteilsfähigkeit unserer Nachwuchs-Künstler_innen. :-) Überzeugen Sie sich selbst:

 

(Bericht und Bilder: Maike Brochhaus)

 

Foto: Vorschaubild zur Meldung: Francisco de Goya - Bilder, die zum Nachdenken anregen

Fotoserien zu der Meldung


Francisco de Goya (26.11.2020)